Ticker Kopie

Pressemitteilung, 05.04.2022

Deutscher Personalwirtschaftspreis (DPP)

Wanted: Die besten HR-Projekte 2022

Der Deutsche Personalwirtschaftspreis (DPP) wird 30 Jahre alt. Am 12. September wird der renommierte Award für innovative und zukunftsweisende HR-Konzepte live in Köln verliehen. HR-Abteilungen können ab dem 5. April Projekte in sechs Kategorien einreichen. Neu im Jubiläumsjahr ist der Sonderpreis  „Gamechanger des Jahres“.

Das HR-Fachmagazin Personalwirtschaft zeichnet auch in diesem Jahr wieder herausragende HR-Projekte in sechs Kategorien aus – und die klugen Köpfe, die dahinter stehen. In den historischen Balloni-Hallen in Köln treffen sich dazu am 12. September Preisträger und Nominierte, Jurorinnen und Juroren sowie HR-Entscheiderinnen und -Experten aus ganz Deutschland. Zudem sind die Preisträger der vergangenen zwei Pandemiejahre eingeladen. Auch sie haben so – nach der reinen Online-Preisverleihung 2020 und einer hybriden Veranstaltung im vergangenen Jahr – die Gelegenheit zum Feiern und zur Vernetzung in der HR-Community. Und auch die Folgetage haben jede Menge Vernetzung und fachlichen Input zu bieten: Der DPP ist die Auftaktveranstaltung zu Europas größter HR-Fachmesse „Zukunft Personal“ in Köln. „Die HR-Szene will sich wieder live treffen, unsere Preisträgerinnen und Preisträger möchten ihre Erfolge feiern. Dazu bietet die Jubiläumsveranstaltung den idealen Rahmen“, sagt Personalwirtschaft-Herausgeber Erwin Stickling.

Die sechs DPP-Hauptkategorien

Technischer Fortschritt und organisatorische Neuausrichtungen verändern die Personalarbeit und die Anforderungen an erfolgreiche Projekte. Zum Jubiläum des Preises haben Redaktion und Jury daher die sechs Hauptkategorien neu justiert.

  • In der Kategorie Recruiting & Employer Branding liegt der Fokus auf HR-Projekten aus den Bereichen Employer Branding, Personalmarketing, Social Media, Active Sourcing, Bewerbermanagement, Personalauswahl oder Candidate Experience.
  • Projekte, die sich in besonderer Weise für den beruflichen Nachwuchs stark machen, sind in der Kategorie Ausbildung & Duales Studium gefragt: Es geht beispielsweise umAusbildungsmarketing, Ausbildungsförderung, Digitalisierung oder innovative Wege, Studium und Ausbildung miteinander zu verbinden.
  • In der Kategorie Leadership & Kultur werden HR-Projekte gesucht, die die Kultur- und Organisationsentwicklung voranbringen. Wo funktionieren Führung und Zusammenarbeit auf Distanz, Kulturwandel, Familienfreundlichkeit oder Work-Life-Balance in vorbildlicher Weise?
  • BGM & Mental Health ist die Kategorie, in der Praxisbeispiele gefragt sind, die zeigen, wie Mitarbeiter körperlich und mental fit und gesund bleiben können – im Büro und im Homeoffice, auch aber in der Werkshalle, am Verkaufstresen oder im Labor.
  • In der Kategorie HR-Tech & Digital liegt der Fokus auf Projekten aus den Gestaltungsfeldern Software & Tools, HR Analytics, Prozessmanagement oder Service-Center-Organisation. Hier geht es um Digitalisierungs- und Datenprojekte, die HR-Arbeit messbar erleichtern und verbessern.
  • Projekte aus den Gestaltungsfeldern Personalentwicklung, Kompetenzmanagement, Learning, Reskilling & Upskilling, Nachfolgeplanung oder Mitarbeiterbindung sind in der Kategorie Talent & Learning gefragt.

Wer wird Gamechanger des Jahres?

In einer Welt voller Disruptionen und Herausforderungen sind es mitunter einzelne Persönlichkeiten oder Teams, die die Weichen in Richtung Zukunft stellen. Mit dem DPP-Sonderpreis „Gamechanger des Jahres“ sollen Menschen ausgezeichnet werden, die in ihrem Unternehmen oder ihrer Organisation, in Wirtschaft, Politik oder Wissenschaft einen relevanten Unterschied machen. Vorbilder, denen es gelungen ist, Menschen zu bewegen und einen positiven Beitrag für Arbeitswelt und Gesellschaft zu erbringen. Hier ist Ihr Einsatz gefragt: Wer ist Ihrer Meinung nach ein echter „Gamechanger“? Schicken Sie Ihren Vorschlag für den DPP-Sonderpreis an die Redaktion der  Personalwirtschaft: bewerbung.dpp@personalwirtschaft.de unter dem Stichwort „Gamechanger des Jahres“.

Bewerbungen für den DPP sind möglich vom 5. April bis zum 31. Mai 2022. Die Auswahl der Siegerprojekte trifft im ersten Schritt eine hochkarätige Fachjury. Und doch bleibt es spannend bis zum Tag der Preisverleihung. „Neben dem Jury-Votum wird – wie in den Vorjahren auch – das Urteil der HR-Community von entscheidender Bedeutung bei der Ermittlung der Top-Platzierten sein“, betont Personalwirtschaft-Chefredakteur Cliff Lehnen. 2020 und 2021 hatten jeweils über 5.000 Menschen aus der HR-Community online für die DPP-Siegerprojekte abgestimmt. „An guten HR-Projekten hat es in den vergangenen zwei Jahren keineswegs gemangelt – aber an Gelegenheiten, sie würdig gemeinsam zu feiern“, sagt Lehnen. „Das holen wir im September nach!“

Reichen Sie Ihr HR-Projekt beim DPP 2022 ein und lassen auch Sie Ihr Projekt auf der großen Bühne feiern! Alle Informationen und Bewerbungsunterlagen finden Sie unter: www.deutscher-personalwirtschaftspreis.de

Über den Deutschen Personalwirtschaftspreis und die Fachzeitschrift Personalwirtschaft:

Der Deutsche Personalwirtschaftspreis ist einer der renommiertesten HR-Awards im deutschsprachigen Raum und wird 2022 bereits zum 30. Mal verliehen. Ausrichter des Events ist die Fachzeitschrift Personalwirtschaft aus dem Verlag F.A.Z. Business Media in Kooperation mit der Messe Zukunft Personal Europe (spring Messe Management GmbH). Die Personalwirtschaft versorgt HR-Professionals seit über 45 Jahren mit Wissen und Informationen rund um HR. Weitere Informationen unter: www.deutscher-personalwirtschaftspreis.de


Über den F.A.Z.-Fachverlag:

Die F.A.Z. Business Media GmbH – Ein Unternehmen der F.A.Z.-Gruppe (FBM)  wurde im Jahr 2001 gegründet und ist der medienübergreifende Fachverlag für Finanzen und Wirtschaft der F.A.Z.-Gruppe. FBM richtet sich in den Geschäftsbereichen Finanzen und Wirtschaft an unterschiedliche B2B-Zielgruppen mit einem kanalübergreifenden Angebot, bestehend aus Print, Digital und Events. Zu den Zielgruppen gehören CFOs, Treasurer und HR-Manager genauso wie Geschäftsführer im Mittelstand, Eigentümer von Familienunternehmen oder Entscheider in Stiftungen und der öffentlichen Verwaltung. Der F.A.Z.-Fachverlag ist eine 100%-ige Tochter der Frankfurter Allgemeine Zeitung Verlagsgruppe mit Sitz in Frankfurt am Main.


Ansprechpartnerin
:

Christiane Prestel, Teamleiterin Events F.A.Z. Business Media, christiane.prestel@faz-bm.de
Tel.: 069 7591-1413

Sarah Kahl, Projektmanagerin Events F.A.Z. Business Media, Sarah.kahl@faz-bm.de
Tel.: 069 7591-1364

15.03.2021 // Die Bewerbungsphase 2021 ist gestartet!

Lesen Sie hier unsere Pressemeldung.

19.10.2020 // Glückwunsch an die Sieger!

Seit Freitag stehen Sie fest: Die Sieger des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2020 der sechs Kategorien. Wir danken allen 18 Nominierten, für eine großartige DPP-Woche! Danke auch an alle Workshop-Teilnehmer, Online-Voter und Zuschauer der digitalen Verleihung

Lesen Sie hier unsere Pressemeldung.

16.10.2020 // Preisverleihung heute ab 16:30 Uhr!

Heute ist es endlich soweit: Ab 16.30 Uhr startet die Verleihung des Deutschen Personalwirtschaftspreises 2020. Schalten Sie sich live dazu über >> Youtube oder >> registrieren Sie sich jetzt gratis für die digitale Messe und melden sich an.


23.09.2020 // Nominierte stehen fest!

Die Nominierten für den diesjährigen Deutschen Personalwirtschaftspreis stehen fest. Sie stellen ihre ausgezeichneten Projekte vom 12. bis 16. Oktober auf der ZPE Virtual, der virtuellen HR Week, vor. Hier entscheidet sich auch, wer die Gewinner sein werden.

> Hier können Sie die gesamte Pressemitteilung lesen


#DPP2020 goes digital – Der Deutsche Personalwirtschaftspreis 2020 findet als digitales Format vom 12. bis 16. Oktober im Rahmen der ZP EUROPE VIRTUAL statt.

Andere Zeiten verlangen nach anderen FormatenIm 28. Jahr seines Bestehens geht der Deutsche Personalwirtschaftspreis neue Wege: Wie zahlreiche andere Veranstaltungen in jüngster Zeit wird einer der renommiertesten HR-Preise 2020 als digitales Format stattfinden. Zusammen mit dem Kooperationspartner ZP Europe richtet die Fachzeitschrift Personalwirtschaft den Preis nun im Rahmen des digitalen Messe-Events ZP EUROPE VIRTUAL vom 12. bis 16. Oktober aus, anders als gewohnt wird der Deutsche Personalwirtschaftspreis so Bestandteil der sogenannten HR Week, welche ihren Abschluss mit der Verleihung am 16. Oktober feiern wird.

> Hier können Sie gesamte Pressemeldung downloaden


22.10.2019 // #HRmacht2019 & der DPP – es war so schön!

Genießen Sie nachfolgend die schönsten Momente des Tages im Video. Das Team der Personalwirtschaft bedankt sich bei allen Preisträgern, Gästen, Referenten und Partnern für ein wundervolles Event!
Wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2020 …

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


17.09.2019 // Der Gesamtsieger steht fest!

Am 16.09. war es soweit: Als Höhepunkt von #HRmacht wurden die sechs Kategoriesieger ausgezeichnet. Anschließend fand das Live-Voting für den Gesamtsieger statt. Am Ende konnte sich das Bezirksamt Neukölln von Berlin durchsetzen. Weitere Infos zum Abend und viele Bilder unter Presse.


%d Bloggern gefällt das: